Orthomolekulare Medizin

Omega-3-Fettsäuren bei Diäten empfohlen

Nahrungsergänzungen mit Omega-3-Fettsäuren können die Risiken, bei metabolischem Syndrom ernsthafte Erkrankungen zu entwickeln, deutlich senken. Dies ist das Ergebnis einer neuen Studie, die von Jose Lopez-Miranda von der Universität von Cordoba durchgeführt und im The Journal of Nutrition veröffentlicht wurde. “Nahrungsergänzungen mit Omega-3-Fettsäuren aus Fischöl korrigieren vielerlei gesundheitliche Störungen wie Insulinresistenz und erhöhte Blutfettwerte“, so die Wissenschaftler.

Risikofaktoren

“Metabolisches Syndrom” nennt man eine Gruppe von Risikofaktoren wie Übergewicht, Bluthochdruck, erhöhte Blutfettwerte und erhöhter Blutzucker. Diese Risikofaktoren sind die übliche Vorstufe der Entwicklung von Typ-2-Diabetes. Sie stehen auch in einem eindeutigen Zusammenhang mit dem erhöhten Risiko von größeren Gesundheitsrisiken wie Gefäßerkrankungen, Herzerkrankungen und Herzinfarkt. Die Ursachen für die Ausbildung des metabolischen Syndroms sind sowohl genetischer Natur als auch einer falschen und schlechten Ernährung geschuldet.

Ein Weg, die allgemeine Gesundheit zu erhalten und die Risikofaktoren zu minimieren, ist es, die tägliche Ernährung umzustellen. Gesättigte Fettsäuren sollten minimiert werden und komplexe Kohlenhydrate einen größeren Anteil an der Nahrung erhalten. Oder ganz platt gesagt: Wenig Fett, wenig einfachen Zucker (Schokolade, Süssgetränke etc.), viel Vollkornprodukte. Aber: Studien haben ergeben, dass sich dennoch bei diesen Diäten die Blutfettwerte verschlechtern, was zu Krankheitsrisiken, insbesondere für die Gefäße, führt.

Positive Wirkungen von Omega-3-Fettsäuren als Nahrungsergänzung

In der Studie sind vier verschiedene Kombinationen von Ernährungsumstellungen untersucht worden. In Übereinstimmung mit früheren Studien wurde festgestellt, dass die Umstellung auf eine fettarme und an komplexen Kohlenhydraten reiche Ernährung, dazu führt, dass die Triglyceridwerte und der Cholesterolspiegel sich erhöhen und damit einige gesundheitliche Risikofaktoren steigen. Die Forscher stellten fest: Wer allerdings eine Diät macht und Omega-3-Fettsäuren durch Nahrungsergänzungen zu sich nimmt, der reduziert seine Blutfettwerte und Cholesterinwerte.

Omega-3-Fettsäuren und L-Carnitin – die optimale Kombination zum gesunden Abnehmen

Da andere Studien den positiven Einfluss auf die Fettverbrennung von L-Carnitin belegt haben, wird empfohlen, zum langfristigen gesunden Abnehmen ein Nahrungsergänzungsmittel mit L-Carnitin und Omega-3-Fettsäuren zu sich zu nehmen. So kann eine Diät wirksam und dauerhaft unterstützt werden und sich die allgemeine gesundheitliche Situation erheblich verbessern.

Quelle: The Journal of Nutrition; vorab veröffentlicht 10.3945/jn.109.120816: “A Low-Fat, High-Complex Carbohydrate Diet Supplemented with Long-Chain (n-3) Fatty Acids Alters the Postprandial Lipoprotein Profile in Patients with Metabolic Syndrome”. Authoren: Y. Jimenez-Gomez, C. Marin, P. Perez-Martinez, et al


3 Responses

  1. Nadine sagt:

    Ich kenne zwei Produkte, das eine nehme ich aktuell, das andere hatte ich mal probiert. Ich nehme die, weil ich mir recht sicher bin, dass sie mir beim Abnehmen tatsächlich helfen. Ich habe 8 Kilo in 6 Wochen abgenommen, ohne völlig zu hingern. Das eine heisst Amitamin Vitalität feminin, gibt es im Internet Shop. Wenn ich auf meine Ernährung achte und nicht so viel esse, finde ich es wichtig, dass ich mich mit allen möglichen Vitaminen gut versorge. Ein Produkt mit nur Carnitin oder nur Omega-3-Fettsäuren würde ja nicht verhindern, dass mein Körper z.B. zu wenig Vitamin E bekommt. Eucetin heisst ein anderes Produkt, das erstmal preiswerter aussieht, 30 Kapseln für 15 Euro. Hört sich preiswert an – man muss aber 4 Kapseln am Tag nehmen, da hält die Packung gerade mal eine Woche. Und bei dem Eucetin fehlen die anderen Vitamine und man sollte noch ein anderes Produkt dazu nehmen.

  2. Melanissima sagt:

    Ich habe super Erfahrungen mit dem Abnehmen mit Aminosäuren. Carnitin wirkt wirklich. Bei Carnitin Produkten würde ich darauf achten, dass man Carnipure nimmt, dann gibt es keine Nebenwirkungen. Wichtig ist natürlich auch die Dosierung, da sollte es lieber mehr als zu wenig sein. Ich bin Vegetarierin, vielleicht hab ich deshalb 8 Kilo in 5 Monaten abgeommen – und dass ohne Diät.

Kommentar schreiben

Anzeige

Kurzinformationen

  • Vitamine sind organische Verbindungen, die in sehr begrenzten Mengen in Lebensmitteln enthalten sind und für den Organismus zur Normalisierung des Stoffwechsels und zur Aufrechterhaltung lebenswichtiger Funktionen wie Wachstum, Fortpflanzung und der normalen Leistungsfähigkeit aller Organe und Gewebe erforderlich sind. Jedes Vitamin hat eine individuelle Funktion. In der Natur gibt es keine Lebensmittel, die alle für den menschlichen Körper notwendigen Vitamine enthalten.
  • Aminosäuren sind ein Baumaterial für alle Proteine ​​im Organismus, die Muskeln, Sehnen, Bänder, Haut und Haare bilden. In Fitness und Bodybuilding sind sie notwendig, um die Effektivität von Training und Muskelaufbau zu steigern. Aminosäuren helfen, sich nach intensiver Anstrengung schnell zu erholen und Schmerzen zu entgehen. Es ist auch bekannt, dass der Körper mehr Energie für die Aneignung dieses "Baumaterials" aufwenden muss, sodass der Prozess wirksam zur Gewichtsreduzierung beiträgt.
  • Die wichtigsten Mineralien in Lebensmitteln. Die Mineralien im menschlichen Körper spielen eine äußerst wichtige Rolle: Sie steuern Stoffwechsel- und Immunprozesse, unterstützen chemische Prozesse in Zellen, wirken an der Bildung vieler Enzyme und Hormone mit und sind das Baumaterial von Knochengewebe.
  • Ein Arzneimittel, ein Präparat, ein Medikament - ist ein Stoff oder ein Gemisch von Substanzen synthetischen oder natürlichen Ursprungs in Form einer Dosierungsform (Tabletten, Kapseln, Salben usw.), die zur Vorbeugung, Diagnose und Behandlung von Krankheiten verwendet werden. Vor der Anwendung in der medizinischen Praxis müssen Arzneimittel klinischen Studien unterzogen werden und eine Genehmigung für die Anwendung erhalten.